Recht

Charter Versicherung

Yacht Versicherung

Charter Versicherung, Kautionsversicherung, Reiserücktritt Versicherung, Skipperhaftpflichtversicherung und der Pannendienst Versicherung

Chartern Sie gerne im Ausland, in Spanien, Griechenland, Italien, Kroatien oder der Tükei? Ja? Dann wissen Sie sicher, dass z.B. ein Einbehalt der Kaution leicht den Charterpreis nachträglich verdoppeln kann.
Hierfür und für andere Umstände gibt es eine Reihe an Versicherungen, die mittlerweile viele Risiken abdecken:

Werbung (Webseite )

Ihre Werbung hier [Webseite] [Email senden]
  • Reiserücktrittskosten – Reiseabbruch
  • Insolvenz Versicherung
  • Skipper-Haftpflicht und Skipper Insassenunfall Versicherung
  • Kautions-Versicherung
  • Skipper Insassenunfall Versicherung
  • Auslands-Reise-Krankenversicherung
  • Pannendienst auf See

Reiserücktrittsversicherung:
Ist der Skipper durch einen versicherten Grund verhindert, werden die Kosten für den gesamten Chartertörn abzüglich der Selbstbeteiligung erstattet. Fällt ein Crewmitglied aus, ist dessen Anteil abzüglich der Selbstbeteiligung durch diese Versicherung gedeckt. Auch ein Abbruch der Reise während des Chartertörns ist versichert.

Bei der Insolvenz Versicherung ist Ihr Geld auch im Falle einer Insolvenz des Charteryacht-Betreibers abgesichert.
Viele internationale Charterfirmen schließen Charterverträge ab, die nach deutschem Recht nicht absicherungspflichtig sind. Der sonst übliche Sicherungsschein wird nicht ausgestellt, da weder der Yachteigner (Charterbasis vor Ort) noch die Charteragentur (Vermittler) Reiseveranstalter sind. Diese Versicherungslücke wird durch eine Insolvenz Versicherung geschlossen.

Die Skipperhaftpflichtversicherung bezieht sich auf die mitfahrende Crew, das gecharterte Schiff und auf andere Verkehrsteilnehmer oder Hafenanlagen.
In der Regel sind Charterschiffe sowohl haftpflicht- als auch kaskoversichert. In bestimmten Fällen kann es vorkommen, dass die Yacht-Haftpflicht- oder Kasko-Versicherung der Charteryacht nicht leistet oder die Deckungssumme bzw. der Deckungsumfang nicht ausreicht. Diese Risiken werden durch eine Erweiterte Skipper-Haftpflicht-Versicherung abgedeckt.

Eine Kautionsversicherung deckt den Einbehalt der Kaution durch den Vercharterer durch einen entstandenen Schaden an der Charteryacht.
Charteryachten sind in der Regel Vollkaskoversichert. Vercharterer und dessen Versicherung haben üblicherweise eine Selbstbeteiligung im Schadenfall vereinbart. In der Regel entspricht die Selbstbeteiligung der zu hinterlegenden Kaution des Charterers.

Pannendienst auf See – Service in Kroatien.
Es kann jederzeit passieren: Eine Leine, Treibgut oder ein Fischernetz verfängt sich im Propeller und blockiert den Motor, der Anker geht nicht raus, schmutziger Treibstoff verdreckt den Motor. Oder noch schlimmer: die Yacht läuft auf Grund. Hierfür wurde die Pannendienst Versicherung geschaffen.

nauticweb

Werbung (Webseite )

Ihre Werbung hier [Webseite] [Email senden]

Über den Author

norbertomoreau

Norberto Moreau ist Mitgründer und Teilhaber der Allied Management Ltd Consulting Gruppe (Hongkong, Großbritannien, Spanien). Die Gruppe und seine Partner haben Aktivitäten im Bereich Yachting, Immobilien, Events und Online Business.
Aktivitäten mit eigenen Projekten (70%) / Consulting (30%).

CONSULTING:
Norberto Moreau ist verfügbar für Business Consulting weltweit auf Messen, Regatten etc.
⭐️ Umfassende Kenntnisse in Public Relations, Press Media, Social Media.
⭐️ Aufgrund der Erfahrung mit Consulting als temporärer IT-Officer, PR-Officer, Pressesprecher, Social Media Officer versteht er wie Schlüsselpositionen verknüpft sind.
⭐️ Er ist reiseerfahren und unabhängig.
⭐️ Nutzt fließend mehrere Sprachen für Konferenzen, Verhandlungen, Verträge, journalistische Artikel und Social Media.

Mehr Details im CV (en)
Kontakt: EmailKontaktform