Messen

hanseboot – Aussteller locken mit Messe-Rabatten und Frühbucher-Nachlässen

hanseboot14-01

Dem Wassertourismus als stetig wachsendem Segment im Bereich Wassersport trägt die diesjährige 57. Internationale Bootsmesse Hamburg in besonderer Weise Rechnung: Gleich mehrere namhafte Unternehmen aus der Charterbranche präsentieren vom 29. Oktober bis zum 6. November auf der hanseboot im Obergeschoss der Halle B1 ihr komplettes Programm, geben Informationen zu Trends, angesagten Revieren, neuen Booten und beraten kostenfrei und kompetent rund um das Thema „Bootsmiete auf Zeit“. Wer also plant, demnächst die schönste Zeit des Lebens auf dem Wasser zu verbringen, selbst aber kein eigenes Boot besitzt, bekommt auf der hanseboot wertvolle Anregungen und attraktive Angebote.

Trendreviere: Kroatien, Italien,  British Virgin Islands und Seychellen boomen

Werbung (Webseite )

Ihre Werbung hier [Webseite] [Email senden]

Seit 1983, also seit 33 Jahren, berät das Hamburger Charterunternehmen Scansail Yachts International auf der hanseboot über Reviere und Yachten. Auch in diesem Jahr stehen die Charter-Profis um den Geschäftsführer Jochen Eschenburg wieder für Fragen der hanseboot-Besucher zur Verfügung. „Allein mit unserem Premium-Partner Sunsail haben wir aktuell über 180 neue Yachten in den Basen“, sagt Jochen Eschenburg, fast alle neuen Yachten des Jahrganges 2017 etwa von Jeanneau, Bénéteau und Bavaria könnten direkt auf der Messe über Scansail gechartert werden.

„Besonders im Trend liegt nach wie vor Kroatien, aber auch Italien erlebt eine Renaissance“, sagt Eschenburg, in Übersee seien neben den British Virgin Islands und Martinique vor allem die Seychellen stark nachgefragt. Demgegenüber sei durch die aktuelle politische Lage in der Türkei der Yacht-Tourismus dort eingebrochen. „Segler, die sonst in der Türkei unterwegs sind, segeln nun in anderen Revieren weiter westlich“. Das habe dort zu starken Zuwächsen und stellenweise sogar schon zu Engpässen geführt. Der Charter-Profi rät daher zu einer möglichst frühzeitigen Buchung. Neben Monohulls und Segel-Katamaranen können über Scansail auch die im Trend liegenden Motor-Katamarane gebucht werden: „Motor-Katamarane spielen zwar derzeit noch keine große Rolle, sind aber mit Sicherheit ein Produkt, das seinen Markt haben wird“, sagt Jochen Eschenburg. Motor-Kats seien etwa eine gute Alternative zu herkömmlichen Segel-Doppelrümpfern, speziell in Revieren mit schönen Buchten wie zum Beispiel in Kroatien.

Mehr als 20 Jahre bucht das Rheinberger Charterunternehmen Sarres-Schockemöhle bereits einen Stand auf der hanseboot. Die Charter-Highlights für die kommende Saison seien auch hier Kroatien, gefolgt von Mallorca und Griechenland, sagt Geschäftsführer Christian Zaloudek. Auch bei Sarres sei die Türkei der Verlierer bei den Buchungen. In einigen bewährten Revieren hätten sich neue Anbieter angesiedelt oder bekannte Unternehmen neu aufgestellt, so Zaloudek. Sein Tipp: „Sunsail verchartert jetzt auch wieder auf Mallorca“. Auch der niederländische Anbieter Starsails würde dort ab der kommenden Saison Yachten anbieten. In Kroatien gebe es ebenfalls einige neue Charter-Anbieter. Darüber hinaus verfüge Sarres nach 38 Jahren Präsenz auf dem Chartermarkt über gut funktionierende weltweite Kooperationen: „Wir sind Hauptagentur der ganz großen Charter-Unternehmen, wie Sunsail, Moorings oder Dream Yacht Charter“, sagt Zaloudek, daher könnten weltweite Buchungswünsche erfüllt werden. Auf der Bootsmesse wird auch der Sarres-Cup, die Fun-Regatta des Rheinberger Unternehmens, vorgestellt, die in Kooperation mit der hanseboot durchgeführt wird.

Chartern vor der eigenen Haustür ist in

Doch auch das „Chartern vor der Haustür“ wird bei den Wassersportlern immer beliebter: Auf der hanseboot gibt es viele spannende und preiswerte Angebote auch zu den einheimischen Binnenrevieren und der Küstenregion Deutschlands. Einen Bootsurlaub auf der Müritz, auf Brandenburgs oder Mecklenburg-Vorpommerns Gewässern? Oder ein Törn rund um die Bundeshauptstadt mit einem Abstecher nach Potsdam? Kein Problem, gleich mehrere der Aussteller sind auf diese teilweise sehr naturbelassenen Reviere spezialisiert und bieten Segel-, Motor- und Hausboote jeder Größe und in verschiedenen Ausstattungen an.

Spezialisiert auf die Erkundung dieser deutschen Binnen-Reviere mit modernen Motoryachten der Marken Marex, Gruno, Veha und De Drait ist etwa das Apener Charter-Unternehmen Yachtcharter Heinzig. Besonders beliebt seien die in jedem Jahr angebotenen Themen-Flottillenfahrten mit kulturellen, gastronomischen und revierspezifischen Highlights, sagt Geschäftsführerin Karin Heinzig. Am hanseboot-Stand berät Yachtcharter Heinzig auch über die Charterschein-Regelung, mit der man insbesondere in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern auch ohne Befähigungsnachweis nach einer gründlichen Einweisung aufs Wasser darf, wenn das Boot nicht stärker als 15 PS motorisiert ist.

Tipps von Experten

Absolutes Muss für jeden Charterinteressierten: die hanseboot Törnberatung im Obergeschoss der Halle B1. Hier stehen täglich Experten mit Tipps und Tricks zur Seite und helfen kostenlos bei der Planung des eigenen Traumurlaubs. Mit von der Partie sind unter anderem die renommierten Journalisten Jürgen Straßburger und Michael Amme, die ihr Wissen rund um das Thema Charter gerne weitergeben. Auch Mareike Guhr, von vierjähriger Weltumseglung zurückgekehrt, bringt den Besuchern exotische Ziele und Südseeträume näher, und wird zusätzlich auf der Leben an Bord-Bühne stehen.



hanseboot

Quellen: hanseboot.de
Fotos / Videos: hanseboot
Alle Artikel über - hanseboot
Alle Artikel über - hanseboot

Bitte teilen

Werbung (Webseite )

Ihre Werbung hier [Webseite] [Email senden]

Über den Author

norbertomoreau

Norberto Moreau ist Mitgründer und Teilhaber der Allied Management Ltd Consulting Gruppe (Hongkong, Großbritannien, Spanien). Die Gruppe und seine Partner haben Aktivitäten im Bereich Yachting, Immobilien, Events und Online Business.
Aktivitäten mit eigenen Projekten (70%) / Consulting (30%).

CONSULTING:
Norberto Moreau ist verfügbar für Business Consulting weltweit auf Messen, Regatten etc.
⭐️ Umfassende Kenntnisse in Public Relations, Press Media, Social Media.
⭐️ Aufgrund der Erfahrung mit Consulting als temporärer IT-Officer, PR-Officer, Pressesprecher, Social Media Officer versteht er wie Schlüsselpositionen verknüpft sind.
⭐️ Er ist reiseerfahren und unabhängig.
⭐️ Nutzt fließend mehrere Sprachen für Konferenzen, Verhandlungen, Verträge, journalistische Artikel und Social Media.

Mehr Details im CV🇬🇧
Kontakt: EmailKontaktform