Reiseziele

Türkei – nautisches Reiseziel

bluevoyage_info

Die abwechslungsreiche türkische Küste ist mit ihren unzähligen Buchten, Inseln und antiken Ruinenstätten für einen Yacht- und Segeltörn wie gemacht. Durch den Bosporus und das Marmarameer gelangen Segler in die Ägäis und an das Mittelmeer. Der Blick vom Boot auf das blaue Meer, abgelegene Strände und die herrliche Landschaft ist unvergleichlich. Der Anker kann jede Nacht in einer anderen Bucht,einem anderen Golf oder einem anderen Küstenabschnitt ausgeworfen werden.

Yachthäfen säumen die gesamte Küste zwischen Istanbul und Antalya. Hier können Sie anlegen, Proviant auffrischen, Ihre Yacht überholen lassen, shoppen, Sehenswürdigkeiten besichtigen, Nightlife erleben u.v.m. Die bekanntesten und bestens ausgerüsteten Yachthäfen der Türkei liegen in Izmir, Kusadasi, Bodrum, Datca, Bozburun, Marmaris, Göcek, Fethiye, Kalkan, Kas, Finike, Kemer und Antalya. Von den Flughäfen Antalya, Dalaman, Izmir und Istanbul bestehen Transfers zu den Yachthäfen.

Werbung (Webseite )

Ihre Werbung hier [Webseite] [Email senden]

https://www.youtube.com/watch?v=q6DNP7kitMI

Mehr Information: www.goturkey.com (Kultur und Tourismus Ministerium der Republik Türkei)

ANTALYA

Antalya / Adrasan – Olympos

Das Herz von Antalya schlägt in den alten Stadtmauern von Kaleiçi. Mit einer rapiden Entwicklung erlebte die moderne Stadt Antalya in den vergangenen Jahren eine sogenannte Renaissance. In dieser Zeit wurden viele osmanische Herbergen restauriert und in Boutique Hotels umgebaut. In den engen Gassen der Stadt, die nur für Fußgänger zugänglich sind, haben Sie die Möglichkeit die bezaubernde Meeresluft einzuatmen. Das Symbol der Stadt, das Yivli Minarett, wurde im 13. Jahrhundert von den Seldschuken errichtet. Im Archäologie Museum sind vom Paläolithikum beginnend bis in die osmanische Epoche vielzählige Werke zu besichtigen. Das auf hohe Steilküste gegründete Antalya und die Vielzahl der Hotels verfügen über eine bezaubernde Aussicht auf das Meer. Der als Urlaubszentrum geltende Lara Strand, der mit seinem goldenen Sand bekannt ist, liegt ca. 12 km östlich der Stadt. Der westlich liegende Konyaaltı Strand ist ebenfalls sehr populär.

Landeinwärts können Sie die wunderbare Aussicht auf die Wasserfälle genießen. In Saklıkent, das nur ca. 50 km vom Stadtzentrum entfernt ist, bekommen Sie die Möglichkeit bis Anfang April Ski zu fahren.

Das bekannteste Kultur- und Kunstereignis, das jährlich im Herbst sattfindet, ist das Goldene Orange Filmfestival.

Antalya ist eines der meist bevorzugten Kongresszentren das neben dem Piramit Kongress Zentrum eine breite Palette von 5-Sterne-Hotels bieten. Urlaubszentren wie Alanya, Belek, Kalkan, Kaş, Kekova, Kemer, Olympos, Patara, und Side liegen innerhalb der Grenzen von Antalya

Die populärsten, historischen Plätze von Antalya:

Apendos: Das nur 50 km von Antalya entfernte Aspendos ist eines der wichtigsten Handelszentren des Römischen Reiches. Das wunderschöne und gut erhaltene Aspendos Theater, das 162 n. Chr. gegründet wurde, ist mit seinen 15.000 Sitzplätzen eines der wichtigsten historischen Bauwerke. Das Aspendos Oper- und Balletfestival findet jährlich im Juni und Juli statt. Ein anderes historisches Fragment, das bis in die Gegenwart gut erhalten blieb, ist das Kemerli Suyolu.

Faselis:
Faselis, die Gastgeber von drei Marinen der Hafenstadt Lykien war, war damals eine der bedeutendsten Handelszentren. Heutzutage ist die Tahtalı Dağı Bucht mit ihrem reinen Wasser und sandigen Strand ein Favorit von Sonnenliebhabern.Die historischen Fragmenten der türkischen Bäder, einige Wasserarkaden, das Hadrianus Tor, das antike Theater und die Akropolis dieser Gemeinde gehen auf das Römische Reich zurück.

Perge:
Eines der wichtigsten Städte von Pamphylien, der Heiligen Paulus einen Besuch abstattete, war Perge. Das nur 18 km von Antalya entfernte und mit auffallend hohen Türmen umgebene Perge ist mit ihren Theatern und türkischen Bädern bekannt.

Demre: Für die Anerkennung der antiken Stadt Demre von Myra, die auch mit dem Namen Kale bekannt ist, ist der Anteil des Heiligen Nikolaus groß. Alljährlich, am 6. Dezember, findet eine Zeremonie für seinen Gedenktag statt. Außerdem ist das im 4. Jahrhundert von Felsgrabstätten umgebene römische Theater eine Sehenswürdigkeit.

Für ausführliche Informationen klicken Sie hier → →

ALANYA
Alanya ist mit ihren bewundernswerten Stränden, modernen Hotels und Motels, unzähligen Fischrestaurants, Kaffeehäusern, Klubs und Bars ein äußerst attraktives Urlaubsgebiet. Die Kaffeehäuser, die den Hafen umgeben, sind die populärsten Treffpunkte der Touristen und Einwohner. Von dem lieblichen Park beginnend, längs des Hafens liegen kleine Geschäfte nebeneinander, in denen Handarbeiten, Lederwaren, Schmuck, Taschen und mit bunten Farben bemalte Kürbisse verkauft werden. In dieser Region befinden sich neben drei Stränden, die mit der Blauen Flagge ausgezeichnet sind, eine Damlataş Mağarası (Stalaktitengrotte), das Archäologie und Ethnologie Museum, die Dim Höhle, die Fosforlu Höhle, die Kızlar und Aşıklar Höhlen.

Für ausführliche Informationen klicken Sie hier →

BODRUM & Gümbet, Yalıkavak, Turgutreis, Türkbükü …

Bodrum

Die weltweit bekannte Urlaubs- und Vergnügungshalbinsel Bodrum ist mit ihrem Klima, Meer, natürlichen Schönheiten, wunderschönen Buchten, historischen Gebäuden und zum Sonnenaufgang andauernden Nachtleben ein Paradies. Das in der Antike als Halikarnassos bezeichnete Bodrum hat die Menschheit, von ihrer Gründung beginnend bis in die Gegenwart, sehr beeindruckt. Sie wurde durch die Karischen, Lelegischen, Persischen, Dorischen, Hellenistischen, Römischen, Byzantinischen, Osmanischen Zivilisationen und viele andere Kulturen beeinflusst.

Touristische Orte:

Atemberaubende und weltweit bekannte Schönheiten wie Gümbet, Bitez, Ortakent, Bağla, Aspat, Akyarlar, Turgutreis, Gümüşlük, Yalıkavak, Gündoğan, Gültürkbükü, Torba und Güllük liegen auf der Halbinsel Bodrum.

Die von den Rittern des St. Peter errichtete Bodrum Festung ist zum Symbol der Halbinsel geworden. die im Jahre 1995 im Wettbewerb „Europäisches Museum des Jahres“ das „Ehren Zertifikat“ erhaltene Festung, beherbergt außerdem das „Bodrum Unterwasser Museum“.Die Fragmente des Halikarnassos Mausoleums sind für Geschichtsliebhaber eine weitere Sehenswürdigkeit.

Fahrt ins Blaue:Die Fahrt ins Blaue ist eine Bezeichnung für eine Schiffsreise, die in der Türkei von Bodrum, Marmaris, Fethiye, Gökova und Antalya beginnen kann. Diese Art von Reise bietet die einzigartige Möglichkeit schwer erreichbare Buchten zu sehen, in glasklaren Gewässern zu schwimmen und antike Regionen, wie Knidos, zu besuchen.

Für ausführliche Informationen klicken Sie hier →

Kappadokien

Capadocia

Die Region Kappadokien beinhaltet die Gemeinden Ürgüp, Göreme, Avanos, Üçhisar, Derinkuyu, Kaymaklı und Ihlara. Kappadokien verfügt mit ihren übernatürlich wirkenden Felsen, unterirdischen Kirchen und Strukturen über eine zauberhafte Geografie. Die Region ist mit ihren Teppichen, Weinen und den rötlichen Töpferwaren, von Avanos, bekannt. Kappadokien war einst ein Zufluchtsort der ersten Christen, die ihre Andachten heimlich unter der Erdoberfläche ausübten. Ca. 3000 Felskirchen liegen in dieser Region.

Die Kleinstadt Göreme ist das Herz des Tourismus in dieser Region. Der Großteil der Bevölkerung lebt heute noch in Felshäusern, die in Pensionen umgebaut worden sind. Göreme ist von komplexen Felsformationen umgeben, die durch ihre atemberaubende und besondere Struktur „Feenkamine“(peri bacaları) genannt werden.

Westlich von Niğde liegt das Ihlara-Tal, das 10 km lang und ca. 80 m breit ist. In dem populären Wanderzentrum sind 12 von insgesamt 60 Kirchen geöffnet. Besonders die Eğritaş Kirche ist mit ihrer bezaubernden Struktur eine Sehenswürdigkeit.

In dieser Region liegen hunderte unterirdische Städte. Kaymaklı und Derinkuyu (Tiefe bis zu 55m unter der Erdoberfläche) sind die eindrucksvollsten Orte. Diese unterirdischen Städte wurden im 7. Jahrhundert von Christen als Zufluchtsort gewählt.

Für ausführliche Informationen klicken Sie hier →

DİDİM & Altınkum

Didim ist eines der schönsten Urlaubsorte der Ägäis. Diese, auf einer Halbinsel errichtete Stadt, beherbergt geheime Buchten, goldene Sandstrände, natürliche Häfen und den Bafa See. Die antiken Iyonya Städte Miletos und Didyma, die einst die Heimat von Propheten waren, liegen in der Nähe von Didim. Das Apollon Tempel ist eines der heiligsten Orte; obwohl diese Stätte einige Male in Brände gelegt und geplündert wurde, beeindruckt heute noch ihre Besucher.

Altınkum
Der Altınkum Strand macht mit dem goldgelben Sand seinem Namen alle Ehre. Es eines der ruhigsten Urlaubzentren. Das speziell von einheimischen und ausländischen Familien bevorzugte Altınkum bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants und Bars. Außerdem zieht der zentral gelegene und reichhaltige Markt, neben einer Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten, alle Aufmerksamkeit auf sich.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →


FETHİYE & Göcek, Ölüdeniz, Ovacık, Hisarönü

Fethiye ist eine am Strand gelegene traditionelle Kleinstadt, die in der Umgebung des natürlichen Hafens liegt. Es ist ein wichtiges Zentrum für Taucher. Boote, für Tagesausflüge, beginnen hier mit ihrer Reise. In der Kleinstadt liegen eine Vielzahl von Hotels, die generell von älteren Paaren, die die traditionelle Lebensweise genießen möchten, bevorzugt. A.

ußerdem ist die flache In den engen gassen der Paspatur haben Sie die Möglichkeit Geschäfte, die verschiedenen Geschmäckern entsprechen, und Bars, mit Live-Musik, zu besuchen

Olüdeniz

Fethiye

Der mit Ananas Bäumen versehene und Bergen umgebene Ölüdeniz Strand gleicht einer Postkarte. Die bezaubernde Ölüdeniz Lagune steht unter Schutz. Deshalb wird am Eingang der Lagune ein niedriger Eintrittspreis verlangt und nur Wassersport ohne Verwendung eines Motors genehmigt. Der Eintritt in den grob sandigen und steinigen Belcekız Strand ist kostenfrei. Auf dem Gehweg längs des Strandes liegen Bars, nationale und internationale Küche bietende Restaurants und Geschäfte, die bis in späte Stunden geöffnet sind. Ölüdeniz wird speziell von Familien, die einen ruhigen und erholsamen Urlaub wünschen, bevorzugt. Es werden Ausflüge veranstaltet, die an Buchten der Umgebung halt machen. Der Abflug für Paragliding von den Babadağ Bergen bis an den Belcekız Strand ist weltweit bekannt.

Göcek
Das für motorbetriebene Yachten und Boote gesperrte Göcek ist eines der beliebtesten Haltestellen für die Fahrt ins Blaue. Das mit seinen bezaubernden eine Sehenswürdigkeit bietende Göcek ist mit ihren vier Häfen, kleinen Butiken und Restaurants ein Treffpunkt für internationale Berühmtheiten.

Hisarönü and Ovacık
Das vor 20 Jahren nur über eine kleine Einwohnerzahl verfügende Hisarönü, ist heutzutage ein Urlaubszentrum. Die mit Ananas Bäumen versehenen Berge und mit regionalen Gebäuden in Einheit gebauten Hotels von Hisarönü liegen nur 15 Minuten vom Ölüdeniz Strand entfernt. Ovacık, das einerseits mit neuen Hotels und Appartements, andererseits einer wunderschönen Aussicht versehen ist, liegt in der Nähe von Hisarönü.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →

İSTANBUL

İstanbul

Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, die auf zwei Kontinente gegründet ist. Das Schicksal der Stadt ist durch ihre strategische Lage und natürliche Schönheiten geprägt. Viele Reiche hatten den Wunsch diese Stadt zu erobern. Istanbul war Hauptstadt von Byzanz und dem Osmanischen Reich. Das Marmarameer mit dem Schwarzen Meer durch den Bosporus vereinende Istanbul ist mit 12 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Türkei. Sie ist zugleich das Herz der türkischen Wirtschaft, da die Zentren von Banken, Medien- und Werbeagenturen in dieser Stadt liegen. Außerdem ist Istanbul mit ihrer reichen Oper-, Ballet-, Theater-, und Konzerttradition, Kunstausstellungen, Festivals, Versteigerungen, Konferenzen und Messen eine Kunst- und Kulturhauptstadt.

Die Eigenschaft 1500 Jahre lang Hauptstadt von Weltherrschaften zu sein hat Istanbul eine originelle Persönlichkeit verliehen. In jeder Epoche wurden römische, byzantinische und osmanische Paläste errichtet. Sie kommen überall mit Moscheen, Kirchen, Klöstern, historischen Gebäuden und Fragmenten in Berührung. Trotzdem lebt Istanbul nicht in der Vergangenheit; sie ist eine dynamische, moderne und gegenwartsbezogene Metropole. Märkte und ultramoderne Einkaufszentren, morsche Gebäude und Wolkenkratzer existieren miteinander.


Kulturelle Schätze:
Sammelsurium verleiht der Stadt eine vielseitige Silhouette. Die überwältigende Einigkeit der östlichen und westlichen Kulturen die sich in Istanbul reflektiert, gleicht einem fein gewebten Teppich.
Die heutige architektonische Struktur Istanbuls, die einst Hauptstadt von zwei Weltherrschaften war, spiegelt die Vielfalt deren Kulturen wieder. Die auch als „Halbinsel der Geschichte“ genannte Region zwischen dem Marmarameer und Altın Boynuz, ist mit römischen, byzantinischen und osmanischen Werken ausgestattet. Der Topkapı Palast, die Süleymaniye und Sultanahmet (Blaue Moschee) Moscheen und die Hagia Sophia, die Perle der byzantinischen Architektur, formen die Silhouette Istanbuls.

Beyoğlu, das am gegenüberliegenden Strand des Altın Boynuz liegt, wurde in der Vergangenheit als „Pera“ (gegenüberliegendes Ufer) genannt. Sie vertrat im 12. Jahrhundert, als damals die Genuaner und Venezianer ansässig waren, die westliche Seite von Istanbul. Der von den Genuanern errichtete Galata Turm, die an Italien erinnernden engen Gassen, die vor dem Umzug in die Hauptstadt den Konsulaten dienenden Gebäude, die im Stil der „art nouveau“ gebauten Gebäude längs der Istiklal Straße spiegeln den in der Vergangenheit kosmopolitischen Charakter wieder.

PDie von den Osmanen errichteten Paläste, Gestaden und großen Herbergen schmücken Istanbul heute noch. Die Yıldız und Dolmabahçe Paläste, waren nach dem Topkapı Palast das zu Hause der osmanischen Sultane. Der Bosporus ist mit seinen am Ufer errichteten, zierlichen Häusern und Gestaden berühmt.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →


İZMİR

İzmir / Ephesus

Die als „schönes Izmir“ bekannte Stadt Izmir, ist auf dem Rand einer engen Bucht gegründet. Das warme Klima wird durch sanfte Brisen abgeschwächt. Die drittgrößte Stadt der Türkei verfügt über ihre eigene Kultur und Geschichte.

Strände und Urlaubszentren: Die Länge der Küste längs des ägäischen Meeres innerhalb des Bezirks Izmir ist 629 km lang; davon sind 101 km natürlicher Sandstrand. Die geografische Eigenschaft der Küste gleicht einer Halbinsel und bietet somit vielzählige Möglichkeiten für Strand- und Wassersportarten. Die populärsten Strände sind im Süden: Pamucak, Altınkum und Özdere; im Osten: Urla, Çeşme, Ilıca, und Alaçatı; im Norden: Dikili, Foça und Ören.

Historische Plätze:Sechs der in der Bibel erwähnten Sieben Kirchen Efes, Izmir, Bergama, Akhisar, Sart und Alaşehir liegen in Izmir. Die vom ägäischen Ufer weit entfernte siebte Kirche, Eskihisar, liegt in Denizli. Außerdem reflektieren Efes und Bergama einen wichtigen Teil der antiken Welt und gelten somit als Sehenswürdigkeit.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →


KALKAN
Kalkan ist in den letzten Jahren zum populären Platz der High Society, die die authentische Seite der Türkei entdecken möchten, geworden. Die liebliche Kleinstadt, die mit Häusern aus Stein verziert ist, ist am Rand eines bezaubernden Hafens gegründet, die auf einem Abhang liegt. Am Ufer, an dem sich die engen Gassen von Kalkan erstrecken, liegen verschiedene Geschäfte, Bars, nationale Küche anbietende Restaurants und berühmte Fischrestaurants. Um in den Abhängen von Kalkan spazieren zu können müssen Sie fit sein. Gäste von Villen und Hotels mit Ausblick auf das Meer, kommen auf den Genuss einer bezaubernden Landschaft. Weil die Voraussetzungen der Grundstücke eine umfangreiche Ansiedlung nicht gestatten, verfügen die Hotels meist über eine kleine und gemütliche Atmosphäre. Andererseits sind in den letzten Jahren die Anzahl der Ferienorte gestiegen und sogar in Buchten der Umgebung außerhalb von Kalkan gebaut worden. Die westlich vom Zentrum liegende Kalamar Bucht ist mittels eines langen Spaziergang oder einer kurzen Fahrt zu erreichen. Weil diese Region hoch über dem Meeresspiegel liegt, werden Treppen als Hilfsmittel genutzt. Falls Sie sich nicht mit dem Kieselstrand von Kalkan begnügen möchten, können Sie die 6 km vom Zentrum entfernten, türkisfarbenen Kaputaş oder Patara Strände besuchen. Reisen ins Blaue zu Inseln und Buchten der
Umgebung beginnen an diesem Hafen oder dem ca. 26 km vom Zentrum entfernten Kaş. Das mit ihrer einzigartigen Atmosphäre bezaubernde und unverwechselbare Feriengebiet Kalkan, ist nicht für Familien mit Kleinkindern oder Menschen mit Gehbehinderungen geeignet. Außerdem liegen antike Städte wie Ksantos und Letoon in unmittelbarer Nähe.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →


KEMER
Kemer ist eines der ersten Feriengebiete, die zum Schutz mit ihrer natürlichen Umgebung in Einklang gebaut wurden. Der im Zentrum dieser Region liegende einzigartige Hafen ist eine beliebte Haltestelle für Reisende. In der Umgebung des Hafens liegen viele attraktive Geschäfte, Bars und Restaurants. Neben dem im Zentrum von Kemer liegenden Kieselstrand, der von vielen Urlaubern bevorzugt wird, werden Ferienorte, die in unmittelbarer Nähe der Kızıltepe, Göynük, Beldibi, Çamyuva, und Tekirova Strände liegen, gegründet. 5-Sterne-Hotels und viele andere Übernachtungsmöglichkeiten längs des Ufers, die von Tannen Wäldern umgeben sind, sind mit der Natur eins.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →


KUŞADASI

Kuşadası ist eines der größten und kosmopolitischen Urlaubszentren der Türkei. Es ist gleichzeitig eine wichtige Haltestelle für große Passagierschiffe. Kuşadası bietet ihren Besuchern wunderbare Strände, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, einzigartige historische Werke und ein vielseitiges Nachtleben.

Die Güvercin Adası, deren Festung im 14. Jahrhundert durch die Genuaner errichtete wurde, wird mittels eines Wellenbrechers zu Kuşadası verbunden. Diese alte Kleinstadt, auf deren Platz ein Karawanserei aus dem Osmanischen Reich liegt, ist ein populäres Einkaufs- und Vergnügungszentrum.

Weltweit bekannte historische Fragmente wie das antike Efes, Milet und Didyma, das Haus der Hl. Maria und die St. Peters Kirche liegen in der Nähe von Kuşadası. Der National Park der Dilek Halbinsel ist mit seinen Bäumen, Buchten, Stränden und Pfaden eines der bekanntesten Touristikgebiete, das über eine bezaubernde Natur verfügt.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →

MARMARİS & İçmeler, Turunç, Bozburun

Marmaris / Dislice

Marmaris, eines der populärsten Feriengebiete der Türkei, ist Favorit von Familien, jungen Paaren und englischen Touristen. Das mit Tannen bepflanzten, steil abhängenden Bergen und kleinen Inseln in der Nähe des Ufers geschmückte Marmaris, ist Heimat einer überwältigenden Natur.

Hier bieten 5-Sterne-Hotels, Appartement-Hotels und vorwiegend 3-Sterne-Hotels Übernachtungsmöglichkeiten an. Neue Hotelanlagen liegen generell in gebirgigen Gebieten, wie Armutalan. Außerdem sind auch am Ufer Übernachtungsmöglichkeiten zu finden.

Sport Zentren in Buchten der Umgebung bieten neben Marmaris Extrem-, Unterwasser- und Wassersportarten an. Die Akvaryum Bucht, Baca Deniz Höhle und felsige Regionen sind Favoriten von einheimischen und ausländischen Tauchern. Reisebüros bieten neben Bergwanderungen, Natur- und Erlebnissportarten an der Dalaman Quelle an. Safaris per Jeep nehmen ihren Platz unter vielen Angeboten an.

Antike Städte in der Umgebung von Marmaris sind: Amos (Hisarönü-Turunç), Bybassos (Hisarönü), Kastabos (Hisarönü), Syma (Bayır Kasabası), Larymna (Bozburun), Thyssanos (Söğüt), Loryma (Bozukkale), Kasara (Serge Limanı), Cedrai (Sedir Adası), Euthena und Amnistos (Karacasöğüt).

İçmeler
Das besonders von Familien bevorzugte und über eine größere Grünfläche als die Region Marmaris verfügende İçmeler, bietet mit ihren Bäumen umgebenen breiten Straßen eine ruhige Atmosphäre. Diese Region, die mit ihrer grobsandigen Bucht für alle Sportarten geeignet ist, liegt inmitten eines Tannenwaldes. Das verhältnismäßig seichte, ruhige und sichere Meer ist für Kinder geeignet. Menüs in Restaurants bieten sowohl nationale als auch internationale Gerichte an. İçmeler verfügt über unzählige Geschäfte und Bars Für eine lebhaftere und buntere Nacht ist eine kurze Fahrt mit dem Dolmuş oder einem Taxi nach Marmaris zu empfhelen.

Turunç
Die Kleinstadt Turunç, die von den Gebirgen der Umgebung von İçmeler zu erreichen ist, ist äußerst ruhig und original. Übernachtungsmöglichkeiten in dieser Region werden generell von Familienbetrieben geboten. Außerdem werden Zimmer mit Küche vermietet. Neben verschiedenen Geschäfte, die all Ihre Bedürfnisse während Ihres Urlaubs verschaffen, liegen an der Hauptstraße Restaurants und Bars mit Live Musik.

Bozburun
Das mit ihrem Tannen-, Blumen- und Thymianhonig bekannte Bozburun ist mit seiner ruhigen Atmosphäre und bezaubernden Aussicht ein attraktiver Ferienort für Touristen, die dem Stadtleben entgehen möchten. Das besonders von einheimischen Touristen bevorzugte Bozburun ist ideal für Spaziergänge und Tagesreisen in das 50 km entfernte Marmaris.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →


SİDE
Das mit antiken Stadtmauern umgebene Side ist rundherum mit Sandstränden geschmückt. In dieser Region befindet sich ein überwältigendes Theater mit einer Kapazität von 17.000 Sitzplätzen aus der hellenistischen Epoche. Das verlockende Museum und der Apollo-Tempel, das am Sonnenuntergang Romantik pur bietet, sind bekannte Orte von Side. Generell bieten Pensionen und kleine Hotels in Side Übernachtungsmöglichkeiten. Nur wenige Kilometer vom Zentrum liegt Kumköy. Längs dieses langen Ufers nehmen neben 4- und 5-Sterne-Hotels auch qualitativ anspruchsvolle Appartements ihren Platz ein. Side spricht jeden Geschmack an: hervorragende Strände, Geschichte, Einkaufsmöglichkeiten, ein lebhaftes Nachtleben und unzählige Restaurants.

Für ausführliche Informationen klicken Sie →


PAMUKKALE

Pamukkale

Innerhalb der Region von Denizli liegen Hierapolis und die bezaubernden, schneeweißen Kalksinterterrassen von Pamukkale. Diese Sehenswürdigkeiten sind von vielen Ferienanlagen mittels einer Tagesreise zu erreichen. Der nächste Ferienort ist das vier Kilometer entfernte Kuşadası

Pamukkale ist das attraktivste Naturwunder der Türkei. Sie entsteht aus 200 Meter hohen, weißen Kalksinterterrassen. Die vom Weiten an Schnee ähnelnden weißen Terrassen entstehen durch den Druckabfall beim Austreten des Quellwassers, das sich in der Form von Travertin ausfüllt. Pamukkale ist zum Schutz ihrer natürlichen Schönheit nur noch von außen zu besichtigen. Das Betreten der Traverti ist untersagt. Die von Teilen der Marmorsäulen benetzten Bäder bieten jedoch Liebhabern von Thermalwasser die Möglichkeit zu schwimmen. Dieses Thermalwasser ermöglichte den Königen von Bergama, im zweiten Jahrhundert v. Chr., Hierapolis zu gründen. In dieser Region befinden sich Fragmente, türkische Bäder, Tempel. ein gut erhaltenes Theater und das größte Massengrab mit 1200 Gräbern.

Werbung (Webseite )

Ihre Werbung hier [Webseite] [Email senden]

Über den Author

norbertomoreau

Norberto Moreau ist Mitgründer und Teilhaber der Allied Management Ltd Consulting Gruppe (Hongkong, Großbritannien, Spanien). Die Gruppe und seine Partner haben Aktivitäten im Bereich Yachting, Immobilien, Events und Online Business.
Aktivitäten mit eigenen Projekten (70%) / Consulting (30%).

CONSULTING:
Norberto Moreau ist verfügbar für Business Consulting weltweit auf Messen, Regatten etc.
⭐️ Umfassende Kenntnisse in Public Relations, Press Media, Social Media.
⭐️ Aufgrund der Erfahrung mit Consulting als temporärer IT-Officer, PR-Officer, Pressesprecher, Social Media Officer versteht er wie Schlüsselpositionen verknüpft sind.
⭐️ Er ist reiseerfahren und unabhängig.
⭐️ Nutzt fließend mehrere Sprachen für Konferenzen, Verhandlungen, Verträge, journalistische Artikel und Social Media.

Mehr Details im CV (en)
Kontakt: EmailKontaktform