Messen

Interboot läuft mit voll bepacktem Hafen-Programm vom Stapel

Interboot Friedrichshafen

Eine feste Größe bei der Interboot und in diesem Jahr gut belegt ist der Interboot-Hafen. Rund 150 Show- und Testboote liegen in diesem Jahr bei einer der ältesten Inwatershows im Wasser. Die gesamte Friedrichshafener Uferpromenade präsentiert sich im Interboot-Look und wird vom 22. bis 30. September mit in das Programm integriert. Besonders spannend ist in diesem Jahr das Motorboot-Event Liquid Quarter Mile. Alexander Neuriesser wird jeweils vor den Boots-Duellen das spektakuläre neue Wassersport-Gerät Flyboard vorführen.

„Immer mehr Aussteller nutzen diesen deutschlandweit einzigartigen Vorteil des Interboot-Hafens, um ihren Kunden eine ausgiebige Probefahrt zu ermöglichen“, beschreibt Dirk Kreidenweiß diesen Pluspunkt der Interboot.

Werbung (Webseite )

Ihre Werbung hier [Webseite] [Email senden]

Mehr als 100 Einhandjollen kreuzen am Samstag und Sonntag, 22. und 23. September die Startlinie der Interboot-Trophy. In sechs verschiedenen Klassen gehen die Teilnehmer an den Start. Der Württembergische Yachtclub richtet in Zusammenarbeit mit der Interboot den international ausgeschriebenen Wettbewerb aus. Dabei wird um wichtige Ranglistenpunkte gesegelt.

Die Internationale Oldtimer-Regatta des SMCF Segel-Motorbootclub Friedrichshafen am 22. September 2012 ist selbst schon ein Oldtimer – schließlich wird sie seit 1980 immer im Rahmen der Interboot ausgetragen. Bis zu 40 Oldtimer-Yachten sind gemeldet. Die Oldies werden zwar einerseits liebevoll gepflegt, auf den Regatten geht es in jeder Beziehung jedoch äußerst sportlich zu. Gestartet wird vor der Uferpromenade Friedrichshafens. Täglich sind im „Museumshafen“ immer einer oder mehrere Bootsbesitzer vor Ort, die Fragen zu Schiffen, Technik und Geschichte beantworten.

In Kooperation mit dem Match Center Germany bietet die Interboot erstmals einen „Match Race Experience Day“ an. Dieses in der Form einmalige Angebot richtet sich an Segler, die gerne einmal die Spannung des Match Race erleben und sich im Boot gegen Boot Duell mit dem Konkurrenten messen möchten.

Spannung, Power und Action stehen bei dem Motorboot-Event Liquid Quarter Mile auf dem Programm. Bevor die Motorboote gegeneinander antreten, stellt Alexander Neuriesser von Wake up (Tor)tours aus Brunn/ Österreich jeweils ab 16.45 Uhr das neue und spektakuläre Wassersportgerät Flyboard vor. Das macht mit Hilfe eines Jet-Skis aus einem Menschen eine Mischung aus Delphin und Raketenmann à la James Bond. Ab 17 Uhr fällt täglich – außer am Mittwoch, 26. und Sonntag, 30. September – der Startschuss für das offene Viertelmeile-Rennen der Motorboote. Nicht nur für die Zuschauer ist die Veranstaltung ein Magnet, jedes Jahr zieht das abendliche Event noch mehr Teilnehmer aus entfernten Regionen an.

Action bietet auch der Deutsche Motor Yacht Verband (DMYV) mit seinem Rennen der Jugendklasse MS11. Die kleinen Flitzer gastieren bereits zum sechsten Mal auf der Interboot und fahren den offiziellen Bodensee-Cup der MS11 aus. Die Vorläufe sind am Samstag, 29. September, die Hauptläufe am Sonntag, 30. September.

Für Jugendliche ab 14 Jahren, die noch kein Rennen fahren, bietet der DMYV die Aktion „Kids, kommt ins Boot!“ Getreu diesem Motto können Jugendliche während der Interboot ein Rennboot selbst steuern. Auf einem speziell für diese Testfahrten ausgelegten Dreiecks-Kurs können Jugendliche in kleinen Gruppen erstes Rennboot-Feeling in einem Boot der Klasse DMYV-T-550 erleben. Wer Interesse an einer Testfahrt hat und den Rennsport aktiv erleben möchte, kann sich am Messestand des DMYV auf der Interboot in der Halle A3 melden.

In der ADAC Powerboat School Teil I können Teilnehmer ab 15 Jahren erfahren, ob der Motorboot-Rennsport ihnen Spaß machen könnte. Am Samstag, 29. September 2012 findet im Rahmen der Interboot in Friedrichshafen die Formel ADAC Powerboat School Teil I statt.

Etabliert und stark nachgefragt – das ist das Fahrtraining nur für Frauen, das die Interboot in Kooperation mit der „boote“-Redaktion jedes Jahr veranstaltet. Deshalb heißt es auch in diesem Jahr nur für Frauen „Leinen los“ im Interboot-Hafen auf dem Schiff der Boote-Redaktion.

Die Teilnahme am Motorboottraining ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt am Stand der „boote“-Redaktion in der Halle A4.




Interboot Friedrichshafen

Standort: • DE - Germany Friedrichshafen
Webseite: interboot.de/
Social Media:
Fotos / Videos: Interboot Friedrichshafen
Sprachen:
Alle Artikel über Interboot Friedrichshafen ...
Deutsch
Englisch
Jedes Magazin hat einen anderen Inhalt. Hauptausgabe ist in ENGLISCH.


Werbung (Webseite )

Ihre Werbung hier [Webseite] [Email senden]

Über den Author

norbertomoreau

Norberto Moreau ist Mitgründer und Teilhaber der Allied Management Ltd Consulting Gruppe (Hongkong, Großbritannien, Spanien). Die Gruppe und seine Partner haben Aktivitäten im Bereich Yachting, Immobilien, Events und Online Business.
Aktivitäten mit eigenen Projekten (70%) / Consulting (30%).

CONSULTING:
Norberto Moreau ist verfügbar für Business Consulting weltweit auf Messen, Regatten etc.
⭐️ Umfassende Kenntnisse in Public Relations, Press Media, Social Media.
⭐️ Aufgrund der Erfahrung mit Consulting als temporärer IT-Officer, PR-Officer, Pressesprecher, Social Media Officer versteht er wie Schlüsselpositionen verknüpft sind.
⭐️ Er ist reiseerfahren und unabhängig.
⭐️ Nutzt fließend mehrere Sprachen für Konferenzen, Verhandlungen, Verträge, journalistische Artikel und Social Media.

Mehr Details im CV🇬🇧
Kontakt: EmailKontaktform