Regatten

AudiMedCup: Die Ruhe vor dem „Sturm“?

Letztes Update: 10. Oktober 2018

Die Generalprobe zur vorletzten Regattaserie des Audi MedCup Circuit im spanischen Cartagena fiel am Dienstag (23. August) mangels Wind aus. „Container“ und „Audi Sailing Team“ nutzten die Gunst der Stunde trotzdem zu kurzem Training. Deutsche Taktikerin auf einer Soto 40 dabei.

© Stefano Gattini_Studio Borlenghi/Audi MedCup


Gleißende Hitze lag am Dienstag (23. August) über der südostspanischen Hafenstadt Cartagena. Und auf dem Mittelmeer wehte kaum ein Hauch Wind. Die Generalprobe zur vierten und vorletzten Regattaserie des Audi MedCup Circuit 2011 fiel aus, denn die geplanten Vorbereitungsrennen wurden nicht gestartet. Dennoch war die knisternde Spannung unter den Teilnehmern allenthalben zu spüren. Denn ab Mittwoch (24. August) geht es für die TP 52-Klasse mit der „Container“ von Udo Schütz aus Selters und dem „Audi Sailing Team powered by All4One“ (Kiel) mit Skipper Jochen Schümann ab 13 Uhr um Punkte. Noch einen Tag länger haben die kleineren Soto 40-Yachten Zeit, bei denen die in Barcelona ansässige Ulmerin Sabine Schumann als Taktikerin auf der „cruiser-racer.com XXII“ dabei ist.

/de/bannerA8M1.png

„Es war viel zu wenig Wind, wirklich fast gar nichts da draußen“,

berichtete der Kieler Tom Swift von der „Container“, die nach dem Abbruch der Startversuche durch die Wettfahrtleitung als Erste wieder zurück im Hafen war. Dabei hätte das Team gerne etwas mehr ausprobiert, hat es doch wohl etwas mehr an dem 15,85 Meter langen Boot modifiziert, als zunächst bekannt wurde.

© Guido Trombetta_Studio Borlenghi/Audi MedCup


„Es gibt einige gravierende Änderungen, um bei Leichtwind schneller zu sein“, verriet der spanische Stratege Victor Mariño, „und die ersten Tests waren verheißungsvoll.“

Ins Detail wollte allerdings niemand von der Mannschaft gehen. Denn die Konkurrenz schläft nicht. Nach zwei Niederlagen in Folge gegen die „Container“ profitiert die „Quantum Racing“ aus den USA noch von ihrem erheblichen Geschwindigkeitsvorteil beim Auftaktevent in Cascais/Portugal und will die verbleibenden sieben Punkte Vorsprung verteidigen.

Trotz des verkürzten Wassereinsatzes war Jochen Schümann mit dem Tag zufrieden.

„Wir sind wie immer um 11 Uhr ausgelaufen und haben ein paar Schläge gesegelt. Wir sind selbstbewusst und können jederzeit loslegen. Es war aber die richtige Entscheidung der Regattaleitung, nicht mehr zu probieren. Hoffentlich gibt es die nächsten Tage mehr Wind.“

Zumindest eine leichte südliche Brise wurde vorhergesagt. Ob sie zum „Sturm“ auf den Vormonatssieger reicht, muss sich noch zeigen. Das Audi Sailing Team hatte im Juli die Regatta in Cagliari/Italien überlegen gewonnen.

© Guido Trombetta_Studio Borlenghi/Audi MedCup


Da war die neue Soto 40-Mannschaft um den spanischen Steuermann Toni Guiu noch nicht dabei. In Cartagena startet sie mit der „cruiser-racer.com XXII“ und will „den erfahrenden Teams vielleicht dann und wann mal ein Bein stellen“, hofft die Taktikerin Sabine Schumann, die sonst auch selbst am Steuer steht. Mit einer Sinergia 40 wurde die Crew bei der internationalen Copa del Rey-Regatta in Palma de Mallorca Dritte ihrer Wertungsklasse.

„Wir haben das letzte Training so gut es ging genutzt, um uns mit dem Boot vertraut zu machen“, so die „ausgewanderte“ frühere Europe-Seglerin vom Württembergischen Yacht-Club. Für sie steht am Mittwoch ein Practice Race (Vorbereitungswettfahrt) auf dem Programm.



Audi Med Cup
EN| The Audi MedCup has Concluded. This sailing competition ran annually from 2005 to 2011. During its operation it continuously attracted the best sailors in the world.
Webseite: medcup.org
Social Media:
Fotos / Videos: Audi Med Cup & © Audi MedCup | Pedro Martinez | Francesco Ferri_Studio Borlenghi | Nico Martinez | Matías Capizzano | Ian Roman
Sprachen:
Alle Artikel über Audi Med Cup ...
Englisch
Jedes Magazin hat einen anderen Inhalt. Hauptausgabe ist in ENGLISCH.


en:es:de:fr:it:ru:cn/de/bannerCI1_de.png

Über den Author

norbertomoreau

Norberto Moreau ist Mitgründer und Teilhaber der Allied Management Ltd Consulting Gruppe (Hongkong, Großbritannien, Spanien). Die Gruppe und seine Partner haben Aktivitäten im Bereich Yachting, Immobilien, Events und Online Business.
Aktivitäten mit eigenen Projekten (70%) / Consulting (30%). Norberto Moreau ist verfügbar für Consulting weltweit auf Messen, Regatten etc.

• Business Web: allied-management.net
• Privates Web: norbertomoreau.com
• Kontakt Magazine: EmailKontaktform
me:23